Freitag, 25. Juni 2010

Und noch ein Abschied

Aber keine Angst, der hier war nicht so schlimm, wie der von meinem Opa.
Ich wurde die Woche von meinem Chor verabschiedet. Eigentlich immer noch mein alter Schulchor, dem ich auch fünf Jahre nach meinem Abi noch treu geblieben bin.
Warum?Ich wollte singen und der Unichor war immer Mittwoch Abend, wenn ich als Kampfrichter an der Eisbahn stehe. Also der Schulchor. Meine Chorleiterin fand es klasse und ehrlich ich bin da zwischen den Schülern nie aufgefallen - die meisten haben mich nicht mal auf 23 geschätzt, maximal auf 17.
Aber nun sind mein fünf Jahre Studium rum und nach meinem Master hoffe ich relativ schnell eine Arbeit zu finden und da passt Schulchor dann doch nicht mehr. Also hieß es Abschied nehmen. Meine Chorleiterin war schon ziemlich traurig, da ich die meisten Lieder bereits kannte und eine riesen Stütze im Sopran war. Außerdem eine der wenigen die wirklich zuverlässig immer da waren.Auch mir wird der Chor fehlen, ich hab durch ihn viele tolle Freunde gefunden und auch eine meiner besten Freundinnen. Zum Abschied gabs lecker Schokolade, die silberne Stimmgabel und einen Gutschein - ja und ein paar Tränen auch. Auf jeden Fall waren die fünf Jahre Chor noch ne tolle Zeit und eine super Abwechslung für mein Studium. ^^

Dienstag, 15. Juni 2010

Wenn ich mal nicht da bin....

... dann klingelt die Post und hat ein Paket für mich. Dabei bin ich danke meiner Masterarbeit fast immer Nachmittags zu Hause. Nur heute nicht.
Aber zum Glück haben meine Nachbarn das Päckchen für mich angenommen.
Was drin war?
Meine Toast-Dose von Golden Toast. Sieht toll aus und ich freu mich riesig drüber, da siehts in meinem Küchenschrank gleich ordentlicher aus, wenn da nicht immer das angefangene Toastbrot drin liegt. ^^

Freitag, 11. Juni 2010

so ein blöder Tag - naja fast

Angefangen hats schon gestern Abend, als mir meine Eltern gesagt haben, dass mein Opa gestern morgen verstorben ist. Ohne Ankündigung - Herzinfarkt.
So auf einmal ist er aus meinem Leben raus, dabei haben wir vor zwei Wochen noch zusammen im Garten Erdbeeren genascht.Ich bin heute mit meinem Papa zu meiner Oma (meine Mama ist schon seit gestern dort). Scheiße - ich hab doch erst den anderen Opa vor nicht mal einem Jahr verloren und jetzt das? Man konnte sich nicht mal wie bei meinem anderen Opa wenigstens ein bisschen an den Gedanken gewöhnen weils so schnell ging.
Er fehlt mir so und es ist auch gerade keiner da, der mich ablenken kann. Ich könnt nur noch heulen.

Einen kleinen Lichtblick hat mir aber dafür trnd beschert - macht zwar keinen Menschen wieder lebendig, aber naja.
Ich hatte beim Golden Toast Projekt mitgemacht und nun erhalten zehn aktivsten Schreiber pro Team ein Goodie, nämlich diese tolle Toast Dose. Danke noch mal dafür ^^
Ja und indem ich das jetzt geschrieben hab, hab ich mich wenigstens ein bisschen abgelenkt und mal nicht geheult. Auch schon was. Am Sonntag können wir uns verabschieden, Beisetzung ist nächste Woche. So ne Sch... aber auch.

Samstag, 5. Juni 2010

Sonne satt

Endlich! Sie ist da! Die Sonne!Naja, eigentlich schon seit gestern, aber da musste sie sich frühs noch durch die Wolken kämpfen. Aber heute scheint sie schon den ganzen Tag und es sind keine Wolken zu sehen. Hach, ist das herrlich. Zumal Wochenende ist und ich das Wetter ein bisschen genießen kann.
So ne tolle Aussicht und Sonne im Gesicht hatte ich heute beim Mittagessen machen. Könnte eigentlich jeden Tag so sein, da macht das olle Schnippeln gleich noch mehr Spaß.

Was auch toll ist, sind die Blumen bei meinen Eltern im Garten. Die haben jetzt noch mal nen richtigen Wachstumsschub bekommen, sogar die Tulpen, die um diese Jahreszeit sonst immer schon weg sind.
Da kommen dann solche Monster bei raus. Aber sie sehen toll aus auf meinem Tisch. ^^
Heute Abend wird dann noch gegrillt. Lecker, ich freu mich schon drauf.
Und motiviert bin ich jetzt wieder sehr viel mehr was zu machen. Anfangs hatte ich ja gedacht, es ist gar nicht so schlimm, dass es regnet, ich sitze eh den halben Tag im Archiv. Aber nix wars, das Wetter hat so die Motivation runter gedrückt. Egal, jetzt ist sie wieder da und bis Montag wird sie nicht weggehen. Bis dahin kann ich ja noch auf dem Balkon sitzen und ein paar Seiten Masterarbeit schreiben. ^^