Dienstag, 26. Juli 2016

Kameras im vergleich

Das Galaxy Tab ProS ist bei uns nicht mehr wegzudenken. Wie jedes andere Tablet hat dieses auch zwei Kameras (vorn und hinten - beide mit 5 Megapixeln) also wirklich gutund auch ausreichend. Ich habe mal das Motiv schön bunt gewählt und mit den anderen beiden Kameras verglichen, die ich täglich nutze.


(meine Fujiflm Kamera mit 4 Megapixeln fotografiert)

(fotografiert mit dem Samsung Galaxy S3)

(Galaxy Tab Pro S)

Im Vergleich schneidet das Tab Pro S nicht schlecht ab. Es macht gut Fotos, die mir auch ausreichen. Es ist zum Fotografieren ziemlich unhandlich, da doch sehr groß (was für alles andere super ist). Und eben auch sehr schwer. Wenn man das Tab zum Fotografieren hoch nimmt und es sich im Case befindet, geht die Kamera aber leider aus. Das stört mich. Aber es ist ja eben nicht als Kamera gedacht. Auch als Webcam ist die 5 Megapixel Frontkamera super und Skypen funktioniert richtig gut damit.
Für mich also völlig ausreichend, es macht gute Bilder wenn ich es brauche, ansonsten nehme ich meine anderen Kameras.

Donnerstag, 14. Juli 2016

Eine Woche Galaxy TabProS

Jetzt ist das Galaxy TabPro S schon eine Woche bei mir und wir konnten uns einen ersten Eindruck machen.

Von Außen macht das Tablet/Laptop einen richtig guten Eindruck. Es ist hochwertig verarbeitet. Insgesamt wiegt es 1,1 Kilo, was etwas schwerer ist als andere Tablets aber leichter als die meisten Laptops. Auch die Tastatur ist genial für ein Tablet. Sie ist leichtgängig und hat schöne große Tasten (sogar für die Wurstfinger meines Mannes). Also ein Pluspunkt.
Allerdings ist die Tastatur ins Case integriert und wenn man das Tablet als Tablet nutzen möchte und das Case aufklappt, liegt die Tatstatur ungeschützt nach unten. Klarer Minuspunkt für mich.




Das Ein- und Ausschalten geht schnell. Auch das Laden dauert nicht allzu lange und die Akkulaufzeit von 600 Minuten kann ich bestätigen. Das Tablet hat zwei Modi - Desktop und Laptop. Eine schöne Sache, wenn man wie ich noch nicht an die Windows Kacheln gewöhnt ist. Aber man findet sich schnell zurecht und auch der Appstore ist übersichtlich (was ich wörtlich meine, denn allzuviele Apps gibt es für Windows leider nicht).




Worauf ich noch kurz eingehen möchte hier: Es wirbt damit ein Laptop Ersatz zu sein - blöd nur, dass das Office Paket anders als zum Beispiel bei Windows Surface Produkten NICHT!!!! mit dabei ist. Nur die Testversion, was mir unterwegs gar nichts bringt. Die wollte ich bei einem Preis von über 1000 Euro nicht auch noch erwerben und bei den Surface Produkten geht es ja auch.



Fazit nach der ersten Woche: Es ist ein gutes Produkt ein schönes Tablet, hat aber wirklich Verbesserungspotential.

Donnerstag, 7. Juli 2016

Das Samsung Galaxy TabPro S 12.0 Wi-Fi ist angekommen


Über die Insider habe ich die Möglichkeit bekommen das neue Samsung Galaxy TabPro S zu testen. Da wir schon länger mit dem Gedanken gespielt haben uns ein Windows Tablet als Laptopersatz zuzulegen, kam der Test gerade Recht, denn die Dinger sind wirklich ziemlich preisintensiv. Wir werden das Tab zu Hause, unterwegs und mein Mann auch auf Arbeit nutzen. Also schauen wir mal, was es kann.
Gestern war es dann soweit und das Paket kam an.



Auch für unseren kleinen Mann war etwas dabei. Er hat sich das Heft geschnappt und dann den Karton mit dem Verpackungsmais ausgeräumt. Also hatte schon mal jeder was von unserem Spielzeug. ^^



So sehen die beiden Varianten aus. Auf dem oberen Bild die Tablet Version im Vergleich mit meinem Galaxy S3. Unten dann im Case zusammen mit der Tastatur. Was uns gleich aufgefallen ist, ist die gute Verarbeitung. Allerdings ist die Nutzung als Tablet allein im Case nicht so einfach, da die Tatstatur dann beim Aufklappen nach unten zeigt und sie damit nicht mehr geschützt ist. Aber gerade unterwegs nutzt man es doch mal eher als Tablet. und ohne das Case möchte ich es nicht mitnhemen. Na wir werden sehen, wir stehen ja noch am Anfang des Tests ^^