Donnerstag, 30. September 2010

Dshini hat mich glücklich gemacht

Viele von euch sind ja auch schnon bei dshini.net angemeldet und dem ein oder anderen wurde auch schon ein Wunsch erfüllt.
Mein erster Wunsch die DVD "Der Räuber Hotzenplotz" mit Gert Fröbe als Räuber ist heute angekommen. Also mein erster auf Dshini erfüllter Wunsch.


Ich freu mich wirklich tierisch, weil das die beste Hotzenplotz Verfilmung ever ist (da kommen die neuen leider wirklich nicht ran). Leider verstarb Gert Fröbe 1988, so dass er nur diesen Teil von Hotzenplotz drehen konnte. Wirklich schade, denn seither vergleiche ich natürlich jeden anderen Darsteller mit ihm und da können sie nur verlieren.

So, und jetzt freu ich mich auf morgen Abend. Da leg ich mich ganz gemütlich vor den Fernseher und guck den Film (Freund muss da leider arbeiten). ^^

Montag, 27. September 2010

Die pflegende Spülung von Pantene Pro-V Aqua-light

Nachdem ich jetzt das Pflegespray und das Shampoo ausreichend getestet habe, ist jetzt die Pflegespülung dran.

Ich geb zu, vor dem Test hab ich eher selten eine Pflegespülung verwendet, ich hatte einfach keine Lust so ewig unter der Dusche zu stehen. Das Kämmen nach dem Waschen ging ja schließlich mit den einzelnen Shampoos auch ganz gut.

Jetzt habe ich mal ein paar Mal das Pflegespray von Pantene Pro-V Aqua-light nach dem Waschen mit dem dazugehörigen Shampoo verwendet.

Die Flasche der Spülung steht auf dem Kopf, so kommt immer schön was raus. Die Spülung sieht weis aus und die Konsistenz ist dicker als beim Shampoo. Ein bisschen wie dünnes Tomatenmark ^^ (wobei man sich das ja nicht in die Haare schmiert). Und im Gegensatz zu Tomatenmark lässt sich die Spülung ganz leicht verteilen. Aber auch hier hab ich das Problem, wie bei allen anderen Spülungen auch, dass ich immer nicht weiß, ob überall was ist, da das Zeugs ja nicht schäumt.

Aber Verteilen lässt es sich gut und ausspülen auch, genauso wie das Shampoo. Die Haare fühlen sich im nassen Zustand bereits anders an, als wenn ich sie nur mit dem Shampoo gewaschen hätte. Kämmen lassen sie sich dann auch viel leichter. Allerdings nur beim ersten Kämmen nach dem Waschen. Bereits beim zweiten Mal Bürste ansetzen gibt’s schon wieder ein paar Probleme.

Direkt nach dem Trocknen sind die Haare aber super toll und duften intensiver, als wenn sie nur mit dem Shampoo gewaschen wären. Ich habe allerdings das Problem, wenn ich dann doch mal 2 Tage nicht Haare wasche, dass sie mit der Pflegespülung sehr viel schneller sehr eng am Kopf anliegen, also gar kein Volumen mehr haben. Mit dem Shampoo allein ist mir das nicht passiert.


Letztendlich kann ich sagen, dass die Pflegespülung schon ganz gut ist, aber ich mir nicht sicher bin, ob ich sie weiter verwende, wenn sie alle ist. So ganz hat sie mich leider nicht überzeugt, vor allem damit, dass die Kämmbarkeit der Haare bereits beim zweiten Kämmen so extrem nachgelassen hat. Da hätte ich mir mehr gewünscht. Ansonsten ist das Produkt aber ganz passabel.

Samstag, 18. September 2010

3 Tage - 3 Shampoo Test

Ich habe mir mal gedacht, damit ich das Sahmpoo von Pantene Pro-V noch besser einschätzen kann, lass ich es mal gegen meine anderen Shampoos antreten, die ich vorher verwendet habe. Also kam mir die Idee eines „3 Tage – 3 Shampoos Test“.

Angetreten sind das Schauma Frucht und Vitamin, das Syoss nutrition oil care und das Pantene Pro-V Aqua-light.

(alles keine 2 in 1 Produkte, also alle ohne Pflegespülung)

Alle drei Kontrahenten bekamen so gut es ging die selben Wettkampfbedingungen, sprich: die selbe Zeit, die nach dem letzten Haare waschen vergangen war (2 Tage), die gleiche Wassertemperatur, die selben Bürsten beim Kämmen danach und die gleiche Raumtemperatur zum trocknen – kein Föhn. Kampfrichter war dann meine wenigkeit: ich war mit Händen, Augen, Haaren und Nase bei der Ermittlung des Ergebnisses beteiligt.

Am Montag trat das Shampoo von Schauma an. es riecht fruchtig nach tropischen Früchten, hat eine orangene Farbe und ist ziemlich flüssig, was ein genaues Dosieren eher schwierig macht, außerdem läuft es einem auf dem Weg zu den Haaren fast immer schon aus der Hand. Verteilen lässt es sich ganz gut und es schäumt auch schön. Allerdings brauchte ich nach dem Abstreifen des gröbsten Schaumes fast eine halbe Minute, um alles andere aus den Haaren zu bekommen. Gequietscht haben meine Haare dann, also waren sie sauber.

Das erste Bürsten verlief doch etwas holprig und ich musste einige Fitze aus dem Haar fitzeln. Das zweite Kämmen nach ner Stunde (damit sie besser trocknen) war dann schon leichter. Insgesamt waren die Haare nach einer und einer halben Stunde trocken. Danach haben meine Haare gut gerochen und fühlten sich ganz angenehm an. Am nächsten Tag waren aber wieder Fitze drin und die Haare wurden auch schon langsam wieder stumpf, glänzten also nicht mehr so, wie nach dem Haare waschen.

Am Mittwoch war das Shampoo von Syoss dran. Die größte Flasche an meiner Badewanne. Das Shampoo riecht irgendwie nach Creme, genauer kann ich’s aber nicht beschreiben, mir gefällt der Geruch gar nicht. Die Farbe ist ein bisschen weißlich und die Konsistenz nicht zu fest und nicht zu flüssig, also in Ordnung. Das Dosieren und auf den Haaren aufbringen war daher kein Problem. Das Shampoo schäumt ordentlich und dieser Schaum lässt sich auch schneller aus den Haaren ausspülen als das Shampoo von Schauma. Bei Syoss habe ich nur kanpp über 20 Sekunden gebraucht, bis meine Haare beim anfassen gequietscht haben, allerdings nicht so laut, wie bei Schauma. Das erste Kämmen nach dem Waschen ging wirklich gut und ohne Probleme – Fitze gab es nicht. Genauso beim zweiten Kämmen. Trocken waren die Haare auch hier nach anderthalb Stunden. Die Haare riechen zum Glück danach nicht nach dem Shampoo, aber ein wenig nach Seife, auch wenn sie trotzdem frisch riechen. Aber sie fassen sich nicht glatt an. Gleich nach dem Trocknen, aber auch am Tag danach fühlte es sich an, als wäre noch ein wenig Seife auf meinen Haaren.

Am Freitag dann war Pantene dran. Die Flasche ist von allen die kleinste. Das Shampoo ist durchsichtig und fast gelartig, lässt sich aber im Haar richtig gut verteilen, als es einmal nass war. Das Dosieren war aufgrund der Konsistenz sehr einfach und man braucht auch wirklich nicht viel davon. Der Geruch gefällt mir wirklich gut, er ist frisch und am Anfang fruchtig. Der Schaum ließ sich auch am schnellsten von allen Shampoos wieder auswaschen. Ich musste meinen Kopf gerade mal 10 Sekunden unter die Dusche halten, da quietschten die Haare schon so vor sich hin, waren also sauber.

Das Kämmen danach ging ohne die Pflegespülung nicht ganz so gut, da hat Syoss eindeutig besser überzeugt. Bei Pantene braucht man also noch die Pflegespülung dazu, damit das Haar noch besser kämmbar wird. Nach dem Trocknen dufteten die Haare wirklich frisch, aber nicht zu intensiv, wie ich es mag., sie waren locker und leicht, aber ich hatte einige Probleme sie vom Kopf wegzubekommen, sie lagen also ziemlich flach am Kopf an, allerdings nicht so doll, als das eine Mal, als die Pflegespülung mit dabei war. Da waren die Haare nach einigen Tagen zwar immer noch frisch und leicht, aber lagen eng am Kopf an.

So und heute sind die Haare immer noch frisch und haben fast gar nicht gefitzt die Nacht. Dafür haben sie heute sogar ein bisschen mehr Volumen ^^ Wie sie sich weiter entwickeln weiß ich nicht, der Test ist hiermit beendet, ich nehm jetzt das Pflegespray, nachher geht’s noch auf ne Hochzeit.


Die Gewinner meiner einzelnen Kriteriumspunkte:

Duft: 1. Pantene, 2. Schauma, 3. Syoss

Konsistenz: 1. Syoss, 2. Pantene, 3. Schauma

Dauer des Schaumauswaschens: 1. Pantene, 2. Syoss, 3. Schauma

Kämmbarkeit der Haare nach dem Waschen: 1. Syoss, 2. Pantene, 3. Schauma

Duft der Haare nach dem Trocknen: 1. Pantene, 2. Schauma, 3. Syoss

Preis-Inhalt-Leistung: 1. Syoss, 2. Pantene, 3. Schauma

Aussehen der Haare nach einem Tag: 1. Pantene, 2. Syoss, 3. Schauma

Fazit: Jedes Shampoo hat für einen 1. Platz 3 Punkte, für den 2. 2 Punkte und für den 3. Platz immerhin noch einen Punkt bekommen. Damit hat das Pantene Pro-V Aqua light mit 18 Punkten bei mir gewonnen. Dicht gefolgt von Syoss mit 15 Punkten. Schauma hat immerhin noch 9.

In der Shampoo-Flasche von Pantene ist zwar am wenigstens drin für den gleichen Preis, die die Syoss-Flasche kostet, aber der Geruch und das Feeling der Haare haben eben doch mehr überzeugt als die Kontrahenten. Schauma ist zwar von der Menge her gut für den Preis (hat ja nur 1,29 euro gekostet), aber ansonsten kann es im Gegensatz zu den anderen Shampoos nicht viel, außer auch gut riechen. Sprich, ich nehm alle noch, bis sie alle sind und dann kauf ich mir wohl Pantene nach (das es jetzt auch endlich zu unserem Schlecker um die Ecke geschafft hat ^^)

Mittwoch, 15. September 2010

Ein Icedragon auf dem Weg....

...zum heiß ersehnten Master.

Erst mal möchte ich allen danken, die mir für meine schriftliche Lateinprüfung die Daumen gedrückt haben. Es hat sich gelohnt und nun weiß ich, dass ich für die mündliche (die hab ich dann nächsten Dienstag) zugelassen wurde. Die Note haben sie uns allerdings nicht verraten, aber bestanen haben muss ich ja, sonst wäre ich nicht zur mündlichen zugelassen. Huraaa - jetzt heißts zwar noch mal die nächste Woche büffeln, aber das passt schon.

Außerdem habe ich nächsten Dienstag (ich hoffe der Termin wird ein bisschen verschoben) meine Verteidigung zur Masterarbeit, die ich mit einer 2,0 bestanden habe. Noch mal Huraa!
Jetzt hab ichs bald geschafft, bin dann Master of Arts und schreib schon ganz fleißig Bewerbungen. ^^

Dienstag, 14. September 2010

Schwerelose Pflege - Pantene Pro-V Aqua-light - Das Pflegespray

Jetzt konnte ich die Pflegeserie von Pantene Pro-V Aqua-light schon ein wenig testen und vor allem das Pflegespray kam schon zum Einsatz. Nicht nur bei mir, sondern auch bei Freundinnen (man kann die Flasche ja praktisch in die Handtasche stecken) und meiner Mama.

Das Pflegespray hatte ich selbst auch als erstes ausprobiert, als das Paket von for me angekommen war.

Die Anwendung ist ja ganz einfach: Entweder ins feuchte oder ins trockene Haar sprühen und fertig.

Das Spray selbst ist ein 2 Phasen Spray, was man in der Flasche deutlich erkenn
t, da sich an der Oberfläche eine bläuliche Flüssigkeit von der durchsichtigen am Boden abgesetzt hat. Aus diesem Grund muss man die Flasche schütteln, bevor man das Spray anwendet, damit sich beide Komponenten vermischen.

Als ich das Spray ins feuchte Haar gesprüht habe, habe ich nicht wirklich einen Unterschied gemerkt, als die Haare trocken waren. Aber ich hatte vorher ja auch Shampoo und Pflegespülung benutzt. Nur der Geruch der Haare ist intensiver geworden. Der Geruch ist sowieso intensiver als beim Shampoo und der Pflegespülung, riecht aber immer noch frisch und fruchtig und lecker. Mein Freund meinte beim ersten Mal (da hatte ich mir was vorm Spiegel im Flur in die Haare gesprüht), ich hätte Lufterfrischer in die Luft gesprüht, weil’s so intensiv nach Melone roch (ist ja eine der Kopfnoten ^^).

Im trockenen Haar wirkt das Spray dann aber wirklich belebend. Nicht nur, dass die Haare wieder besser riechen (vor allem frisch), nein sie lassen sich auch wieder besser durchkämmen und bekommen noch mal ein wenig mehr Glanz und werden weicher. Ich finde es vor allem schön, wenn ich doch mal drei Tage nicht zum Haarewaschen komme und auch nach dem Haare föhnen, wenn die Haare eigentlich doch nicht mehr so weich sind und vom Shampooduft gar nichts mehr übrig ist, hat es schön geholfen.

Der Preis von 5,99 Euro für nur 150ml ist mir jetzt allerdings doch etwas heftig (als fast fertiger Student und Arbeitssuchender hat man leider nicht so viel Geld in der Tasche), weshalb ich, wenn die Flasche alle ist, wohl wieder drauf verzichten werde, obwohl ich es schon toll finde.

Dienstag, 7. September 2010

Das erste Mal

Das erste Mal Haarewaschen mit dem Shampoo von Pantene Pro-V Aqua light und der Pflegespülung liegt hinter mir. Und ich muss sagen, bis jetzt überzeugen mich die beiden Produkte.
Der Geruch ist schon mal toll. Von beiden Produkten, auch wenn er in meinen Haaren nicht mehr ganz so schön rüber kommt, aber das liegt vielleicht auch nur daran, dass ich meine Haare doch immer mal in der Nase hab ^^ (nein, nur den Geruch) und er mir deshalb nicht so stark vorkommt.Das Auswaschen des Schaums (und es schäumt schon ganz schön) ging auf jeden Fall besser, als bei all den anderen Shampoos, die bei mir im Bad rum stehen. Ist schon toll, da kann ich ja auch ein bisschen Wasser sparen nebenbei. Sonst brauch ich immer ewig, bis ich den letzten Schaum aus den Ecken (wenn der Kopf die hätte) zu bekommen. Hier ging das Ratz-fatz.

Ich lasse meine Haare wenn ich genügend Zeit habe immer Luft trocknen, weil sie sich dann besser anfühlen, als mit dem Fön. Nach dem Waschen kämme ich sie dann nur mal durch, damit das auch schneller geht.
Das Durchkämmen selbst ging auch schon schnell, die Bürste glitt fast nur so durch meine Haare. Ein paar kleine Fitze hatte ich zwar, aber die waren schnell weg.
Zum Trocknen brauchen meine Haare so ungefähr eine und eine halbe Stunde. Haben sie auch dieses Mal benötigt. Auch im trockenen Zustand waren die Haare dann leicht und locker und fühlten sich schön glatt an.

Heute morgen waren sie dann immer noch so. Schön glatt und leicht und so gut wie gar nichtplatt gelegen, wie bei den anderen Shampoos. Dann nur schnell mal durch gebürstet und die Haare sitzen perfekt. Ich würde fast ohne Haargummi rausgehen wollen, aber das wird nix, hier windets grad ganz schön. ^^


So, das war der Bericht vom ersten Mal Haare waschen. Die einzelnen Produkte stell ich dann später noch vor (sonst wär der Post hier zu lang geworden).

Sonntag, 5. September 2010

Duftendes Päckchen

Huraa! Es ist da!

Mein Paket von Pantene. Ich war ja nicht da als es kam und hab mich schon das ganze Wochenende drauf gefreut. Und – mensch, das Paket sah aber Schmuck aus. Hab es fast sofort ausgepackt.

Und das war alles für mich drin. Einmal das Pantene Pro-V Aqua light Shampoo

die Pflegespülung dazu

und eine extra leichtes 2-Phasen Pflegespray.

Außerdem noch 60 Proben mit jeweils einmal Shampoo und Pflegespülung und zwei Coupons, sowie das Projekthandbuch, die MaFo-Unterlagen und Forschungskarten.

Man war das viel. Und so schön verpackt.

Ich hab das Spray gleich ausprobieren müssen, weil meine Haare es nötig hatten. Riecht super (genau wie die anderen). Auch meinem Freund hats gefallen.

Ach ja Pantene hat zu dem Produkt ja auch einen Wettbewerb. Den findet ihr hier: Wettbewerb der beste Schwung (hab ich in der Werbung gesehen und steht ja auch in den Probenpackungen).

Wie ich die Produkte so einzeln finde, schreib ich natürlich hier. ^^

Mittwoch, 1. September 2010

Ich darf Haare waschen!

So nach den letzten zwei vollgepackten Tagen mit Lateinklausur (danke fürs Daumendrücken, die Note bekomm ich am 15.9.) und Arbeitsamt und ganz vielen Telefonaten und und und
kam heute eine ganz tolle Nachricht: Ich darf bei for-me-online das neue Pantene Pro-V aqua light testen. Ich freu mich so, da ich gerade sowieso unzufrieden mit meinen Shampoos bin. Ich berichte euch natürlich noch genauer, wenn das Päckchen angekommen ist (also erst am Sonntag, weil ich am Wochenende nicht zu Hause bin^^)
Ich freu mich auf jeden Fall schon drauf!