Freitag, 30. Juli 2010

Meine neuen Schätze

Mit neuen Tests hatte ich die Woche ja schon Glück, wie ihr gelesen habt. Aber ich hatte ja auch Geburtstag (am Mittwoch). Mit dem Wetter hatte ich totales Glück. Regen war angesagt, aber die Sonne schien, so dass ich mit Freund und Eltern schick essen gehen und auch noch draußen in der Sonne sitzen konnte. Es gab Texanisch-Mexinkanisch (also das Santa-Fe in Dresden kann ich nur empfehlen). Da ging mein Glück dann weiter. Durch Zufall hat der Kellner das Geschenk meiner Eltern auf dem Tisch gesehen und gefragt, wer denn Geburtstag hat. Wie sich rausstellte gibt es da nämlich Geburtstagsrabatt. Immerhin zehn Euro, nicht schlecht. Außerdem kann man in diesem Restaurant nach dem Essen einen frei Tequila oder frei Espresso erwürfeln. Einfach einen Pasch würfeln. Und ratet: Klar, das hab ich auch noch mitgenommen - ich hatte einen Zweierpasch. ^^Ansonsten war der Tag eher ruhig, schön lange im Bett und zum Mittag nen Horrorfilm. Nur mein Kuchen war ein bisschen trocken geraten (aber ich koche auch lieber).

Mein größter neuer Schatz ist der eReader von Sony, den mir meine Eltern geschenkt haben. Man bin ich glücklich den zu haben. Ich war erst skeptisch, aber es liest sich toll, ich bekomme keine Kopfschmerzen und hab jetzt schon 40 Bücher mit mir rumgeschleppt. ^^ Und ich muss ihn schon verteidigen - mein Freund hat auch Gefallen dran gefunden.
Dann natürlich meine 3 neuen Labellos. Und wunderschöne Blumen.
Ein großes Dankeshön möchte ich an der Stelle auch an Birgit richten. Das schöne Blinkie ganz oben ist von ihr (ich freu mich immer noch) und die Besser Atmen Nasenstrips sind heute angekommen - vielleicht kann ich dann heute Nacht besser schlafen als gestern.

Ich hab wieder was zu tun ^^

Ja, ich darf seit langem auch mal wieder was testen.
Erst mal hatte ich bei den Insidern Glück und darf ein Fotobuch von Albelli erstellen. Bin mal gespannt wie das wird, ist ja mein erstes Mal. Aber das Thema weiß ich schon. ^^

Zum zweiten hatte ich bei den Konsumgöttinnen Glück und darf mit 149 anderen Göttinnen die Hygienereinigungstücher von Sagrotan testen. Diese sollen vor allem Allergene aufnehmen können, was bei meinen Allergien ja nicht so schlecht wäre.

Über beide Projekte berichte ich natürlich hier. Ich freu mich schon drauf.
Oh und Daumen drücken heißt es bei mir auch bei Bopki. Für das neue Escada Projekt hab ich ein Ticekt und die Bewerbung schon abgeschickt. ^^

Samstag, 17. Juli 2010

Was für ein Spiel

Ja, jetzt habe ichs auch hinter mir. Mein erstes Fussballspiel im neuen Harbig-Stadion. Und dann auch noch ein WM-Spiel.
Ihr habts erraten, ich hab natürlich nicht selbst gespielt. ^^ Aber bei uns in Dresden gibt es einige Spiele der U20 Frauen-Fußball WM und ein Kumpel von mir hatte mich eingeladen, da er Freikarten für das Spiel heute hatte. Eigntlich zwei Spiele, aber irgendwie war uns nach der Partie Ghana gegen Südkorea nicht mehr so nach Fußball.Was nicht heißt, dass das Spiel schlecht war. Eigentlich richtig gut. Südkorea hat immerhin 4:2 gewonnen, also hatten wir massig Tore. Ghana hat in der ersten Halbzeit zwar besser gespielt und die Tore aus dem Spiel heraus geschossen (die Südkoreanerinen ihre ersten beiden aus Freistößen), aber immerhin hat mal das Team gewonnen, für das ich auch war.
War lustig, weil mein Kumpel für Ghana war.
Leider gibts bei uns nur Vorrundenspiele und ein mickriges Viertelfinale (in das Deutschland nicht kommt, weils die falschen Gruppen sind). Naja, vielleicht nächstes Jahr bei der richtigen Frauen WM - dann auch wieder teilweise bei uns in Dresden.

Montag, 12. Juli 2010

Apple iPad und Fotobuch Berlin

Durch die Blogs von Heike und Birgit bin ich auf das Gewinnspiel von www.fotobuch-berlin.org
gestoßen.
Hier werden 3 Apple iPads verlost und da mein Papa immer sehnsüchtig vor den Dingern steht, probier ich mal mein Glück. ^^

Bei Fotobuch Berlin kann man nach download einer kostenlosen Software seine eigenen Fotobücher kreiren und dadurch bestimmte Ereignisse noch unvergesslicher machen. Doch nicht nur Fotobücher in verschiedenen Varianten sind möglich, sondern auch Kalender, Spiele und verschiedenste Fotodrucke, damit die wichtigsten Ereignisse unvergessen bleiben.