Montag, 30. August 2010

Ich wisch alles weg


Und zwar mit den Hygiene-Reinigungstüchern von Sagrotan, die ich dank konsumgöttinnen testen darf.
Leider kamen sie nicht mehr vor dem Urlaub, also hab ich sie gleich gestern getestet, als ich mein Bad von dem zweiwöchigen Staub befreit habe.
Die Tücher sind in einer weißen Verpackung, so dass ich denke, dass sie sich neben den anderen ein wenig hervorheben (die sind ja immer blau oder so). Das Öffnen geht dank Klebelasche leicht und schnell. Nur das erste Tuch hab ich nur mit den Fingernägeln rausbekommen. Das Schöne aber ist, ich ziehe nicht sofort das nächste Tuch mit raus und muss es also auch nicht wieder in die Verpackung reinstopfen, was das Zukleben einfacher macht.

Die Tücher kann man auf vielen glatten Oberflächen verwenden, z.B.: Schneidebretter, Mülleimer, Kühlschränke, Wickelunterlagen, Arbeitsoberflächen, Bad usw.

Bei der Anwendung entfernen die Tücher außer dem Staub noch: Graspollen, Hausstaubmilbenkot, Hunde- und Katzenallergene, Salmonellen, E.coli Bakterien usw.

Auf der Packung steht außerdem noch, dass das Wischen streifenfrei, bleichfrei und geruchsneutral ist.
Das geruchsneutral konnte ich gleich nach dem öffnen widerlegen. Sie riechen zwar nicht so stark, aber doch ein wenig. Zwar frisch und ein wenig nach Desinfektionsmittel, aber eben nicht neutral. Der Geruch hält leider auch nach dem Wischen ein wenig an, was gerade im Wohnzimmer (ich hatte die Fensterbänke von Pollen befreit) nicht so schön ist. Im Bad stört es nicht ganz so, die anderen Reiniger riechen ja auch.
Auf jeden Fall reinigen sie streifenfrei.

Die Tücher selbst sind ziemlich feucht, so dass man auch größere Flächen wie eine Badewanne schafft. Anwendung ist ja auch ganz einfach.
Sauber wird es auf jeden Fall, bei allem anderen vertraue ich einfach auf Sagrotan. ^^ Für den nächsten Urlaub sind die schon fürs Gepäck eingeplant, ansonsten überleg ichs mir doch, weil 3,99 euro sind doch nicht gerade wenig für mich armen bald nicht mehr Studenten ^^

1 Kommentar:

  1. 3,99 Euro für 40 Stück sind durchaus happig. Ich denke, eine Sagrotan Flasche zum Sprühen und mit Küchenrolle oder günstigeren Einweg-Feuchtwischlappen wäre ein Spartipp nicht nur für Studenten ;-)

    AntwortenLöschen