Donnerstag, 14. April 2011

Brise discreet - meine Wohnung wird beduftet

Der April scheint mir wirklich mehr Glück zu bringen als der März. Auf Arbeit läufts zwar bloß solala (schön wenn alle anderen schneller waren als ich, weil sie ne Woche eher erscheinen blöd), aber ansonsten kann ich mich nicht beklagen, fang ich eben auch schon mit dem nächsten größeren Thema an.
 
Aber zurück zum Thema von diesem Post hier. Ich hatte das Glück bei trnd.com an einem Produkttest teilnehmen zu können. Und zwar das neue Brise Discreet. Die ersten Pakete kamen schon letzten Samstag an und ich musste doch wirklich bis Dienstag warten *seufz* Aber jetzt ist es da.


Da war ganz schön viel drin. Zwei Stecker für mich: Einmal Exotic und einmal Cotton, dazu noch Halter zum Weitergeben an Freunde und Familie. Außerdem noch ganz viele Gutscheine und Duftanhänger. Also wenn jemand interessiert ist, ich hätte da ein paar zu verteilen. ^^





Die Stecker hab ich auch schon verteilt. Der mit Exotic hängt im Flur an unserer einzigsten Steckdose da und Cotton hab ich im Bad platziert. Das Bad würde ich als kleinen, unseren Flur als mittelgroßen Raum bezeichnen.
Außerdem hab ich zwei der Stecker an meine Eltern weitergegeben und einen hat sich ein Kommilitone meines Freundes unter den Nagel gerissen. Meine Eltern hat das sehr gefreut. Die haben ein altes Haus, in dem es immer muffig riecht, wenn man länger nicht da war. Mal sehen was sie darüber sagen, wie gut es wirkt.

Das Auspacken der Stecker war nicht so einfach - schön die Pappe von der Plase vorne gerissen und dann festgestellt: Super, die Bedienungsanleitung ist innen. Schlecht gemacht, könnte durch eine Perforierung zum auftrennen besser gehen. Naja, ich konnt die Anleitung noch erkennen, also gings. Vom Gelpad muss man die Schutzfolie abziehen, danach können die Duftstoffe freigesetzt werden. Die Seite, auf der die Schutzfolie war, kommt nach vorne. Das Reinschieben geht dann ganz einfach, nur das Rausholen (ja, hab ich auch schon getestet ^^), nicht ganz so. Man hat zwar eine kleine Aussparum am hinteren Teil des Steckers, aber durch den bekommt man das Pad trotzdem nicht so gut zu fassen. Irgendwie gings dann aber doch.
Die Anwendung ist dann noch einfacher - in die Steckdose stecken und fertig. --> Vorher aber aufpassen, nicht in Verteilerdosen verwenden, das Pad darf durch nichts abgedeckt werden oder mit Wasser in Berührung kommen.
Durch die Padform kann der Stecker aber in jeder Position funktionieren, auch über Kopf, so wie bei mir im Bad, das find ich schon wieder positiv.






Nun aber zu den Gerüchen. Als erstes hatte ich den Stecker mit Exotic im Flur angebracht. Da der ein bisschen größer ist, bin ich eben mal zum Abendbrot machen in der Küche verschwunden. Als ich nach 15 Minuten wieder raus kam, roch es angenehm nach früchten und ich liebe fruchtige Düfte. Mit der Zeit intensivierte sich der Duft noch ein wenig, erinnert an Mangos, Annanas und Melone. Mein Freund hat es erst gar nicht gerochen, dann meinte er, es wäre zu intensiv (da stand er aber quasi fast davor). An der Steckdose selbst ist der Duft also am intensivsten, aber ansonsten verteilt er sich gut im Raum.


Gleiches gilt für Fresh Cotton. Das ist eindeutig ein Badezimmerduft (riecht also wie fast alles was man für das Bad so finden kann) und ich würde ihn nirgends anders einsetzen wollen. Aber im Bad sorgt er für eine schöne frische, vor allem wenn man ihn auch einsteckert. Denn der Duft wirkt wirklich lange nach und da unser Bad klein ist und keine Fenster hat, hab ich den Stecker nicht permanent drin, sondern meistens dann, wenn einer auf dem Klo war - der Stecker ersetzt uns also das Raumspray.


Auch im Flur hab ich den Stecker nicht permanent drin, es duftet eben noch lange nach, was wohl daran liegt, dass die Wärme, die durch den Strom erzeugt wird, nicht sofort verfliegt und das Gel noch weiter nach wärmt. ICh schätze dadurch dürfte das Pad bei uns auch länger als 4 Wochen halten. So lange soll es nämlich laut Brise die Räume beduften.Immerhin verbraucht der Stecker nur 1,2 Watt, also weniger als manche Geräte im Standbymodus.


Okay, ich denke ich hab alles.... Nein das Design hab ich noch nicht bewertet: Ihr sehts ja auf den Bildern selber der Stecker ist weiß, die Pads farbig und auf dem Stecker sind wellenförmige Auslassungen, durch die der Duft kommt. Find ich nicht schlecht, passt zu Brise und ist wirklich schön flach. Ausgesteckt stehen die beiden Stecker übrigens trotzdem bei mir rum, sie sehen aus wie kleine Aufsteller.




Guddie, jetzt hab ich aber wirklich alles. Brise Discreet ist eine schöne Alternative für Raumsprays, wobei die Duftintensität in kleinen Räumen teilweise zu groß wird. Im Schlafzimmer würde ich sie nicht verwenden, auch nicht die dritte Sorte Lavendel (ich mag Lavendel allergiebedingt nicht). Ansonsten sind sie schön und riechen gut (vor allem das Exotic) und duften auch nach, wenn man sie aus der Dose gezogen hat. Ich würde mir noch was anderes fruchtiges als Duft wünschen, Apfel oder so ^^

Kommentare:

  1. Apfel oder so klingt ja nicht schlecht. Gute Idee. Vielleicht wird ja was draus.

    Ich persönlich mag so Duftdinger häufig gar nicht. Zu intensiv und zu.. ja.. weiß ich auch nicht. Künstlich? Irgendwie stört mich sowas.

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  2. Herzlichen Glückwunsch. Ich hatte mal wieder kein Glück bei trnd,na ja, ce la vie. Dein Bericht ist mal wieder superausführlich, hat Spaß gemacht ihn zu lesen. Die Exotic-Sorte hört sich super an, ich mag auch sehr gerne fruchtige Düfte. LG Harriet

    AntwortenLöschen