Mittwoch, 4. Mai 2011

Neues aus dem Bücherregal

Vor einem knappen Monat hatte ich euch ja erzählt, was es bei mir neues im Bücherregal gibt. Dank des Gutscheins von meingutscheincode.de konnte ich bei buecher.de shoppen und heute stelle ich euch das Buch "Hexenschwester" von Katerina Timm vor.


Darum geht es: Lene und Clara Kalkhof sind Zwillinge und wollten eigentlich auch Zwillinge heiraten. Doch dann kommt es anders und Clara heiratet Lenes Schwarm, sie selbst bekommt nur einen Schuster, der unter Fuchtel seines Vaters steht. Doch nachdem die Magd der Kalkhofs als Hexe denunziert, Lene eine Fehlgeburt erleidet und der Vater ihres Mannes stirbt ist nichts mehr so wie es mal war. Ihr Mann geht zur Armee und sie muss die Schusterwerkstatt nach langen Kämpfen aufgeben und kommt bei der glücklichen Familie ihrer Schwester unter. Allerdings nur so lange bis ihr Mann zurückkehrt. Doch er kommt nicht allein - er bringt einen Kumpanen und dessen Schwester mit. Als diese dann auch der Hexerei beschuldigt und getötet wird, wendet sich ihr Mann von ihr ab und letzten Endes wird sie von seinem Kumpan entführt.
Als sie sich endlich befreien kann, ist ihre Schwester tot und Lene muss Claras Platz einnehmen. Gerade als sich ihr ehemaliger Schwarm und Claras Kinder an sie gewöhnen wird auch sie als Hexe denunziert und in den Kerker geworfen, doch vor ihrer Hinrichtung von einem vermeindlich Fremden befreit. Nachdem sie dann auch noch die Pest überstehen muss, kommt doch noch alles zu einem Happy End.

Meine Meinung: Nachdem ich das Buch gelesen hatte - und das ging schnell, es liest sich wirklich gut, musste ich erst mal durchatmen und bin im Kopf alles durchgegangen, was man an Klischees ins Mittelalter bzw. Frühe Neuzeit packen kann und bin zu dem Schluss gekommen: Die Autorin hat wirklich kein einziges Klischee ausgelassen. Von Hexenverbrennung über die Pest, Fehlgeburten, Naturkatastrophen und ausländische Armeen hat sie wirklich alles eingebaut. Und doch gibt es immer wieder Wendungen mit denen man nicht rechnet und die am Ende des Buches ein wirkliches "AHA"-Erlebnis bringen. Man kann mit den Figuren leiden und lachen und es macht wirklich traurig, dass manches nicht so verläuft wie man sich erhofft. Trotz allem gibt es ein Happy End. Ich kann das Buch (445 Seiten, ISBN: 9783548610078, 8,98 Euro) jedem ans Herz legen, der auf historische Romane und Liebesgeschichten steht. Mich hat er jedenfalls mitgerissen, so dass ich teilweise das Buch nicht aus der Hand legen wollte.

Kommentare:

  1. Lach passt auch nicht hierher aber ich antworte trotzdem mal :
    Ich danke dir füt den Tipp zu pur life, muss ich doch glatt mal ausprobieren, hab übrigens saumäßigen Muskelkater nach dem 60 min Bauch Beine Po Programm von gestern *autschn*


    Herzliche Grüße Shoushou

    AntwortenLöschen
  2. hört sich spannend an!bin auch so ne leseratte und immer auf der suche nach neuen und vorasllem guten büchern!werds mal auf meine liste schreiben-->haben will:0))

    gglg
    san

    AntwortenLöschen