Sonntag, 10. Juli 2011

Bald eine Wochenendbeziehung

Gestern kam der von meinem Freund so heiß ersehnte Brief über seine Einsatzgebiete im PJ.
Und jetzt der Hammer (natürlich nur für mich) Die ersten zwei Tertiale ist er nicht in Dresden. Von August bis Dezember ist er in Mittweida in der Inneren. Dann das zweite bis April ist er dann in Chemnitz in der Chirurgie. Super, das heißt für mich: Die ganze Woche allein und dann ne Wochenendbeziehung. Sprich es bleibt wieder alles komplett an mir hängen. Ich halt ihm ja gern den Rücken frei (und das obwohl ich auch 8 Stunden am Tag arbeiten gehe), aber das wird echt hart. Ich bin eben ein Mensch, der nicht so gern allein ist. Und das dann über ein halbes Jahr. Das wird echt schwierig.
Kommt ja noch besser: Eigentlich wäre er dann nächstes Jahr von April bis August in Dresden in der Radiologie bzw. bei den Rechtsmedizinern. Aber jetzt kommt das große ABER! Aber vielleicht ist er das Tertiär nicht mal in Dresden, sondern macht da noch einen Auslandsaufenthalt - ist dann quasi gar nicht da.

Das hat mich gestern echt runtergezogen. Vor allem als er gesagt hat, dass ich mich nciht so haben soll, als ich gefragt hab, was ich dann machen soll.
Ich mein ich weiß, dass es nicht immer nach meinem Kopf gehen kann und ich bin die letzte, die sich ihm in den Weg stellt (mal ganz davon abgesehen, dass man da jetzt eh nichts mehr dran ändern kann). Aber vielleicht ein ganzes Jahr so ein Hickhack? Super.
Gut, vielleicht wirds auch gar nicht so schlimm, aber ab und an kann man ja auch mal an sich selbst denken.
Und vorher die Zeit genießen: Naja, sehr viel Zeit ist ja nicht mehr. Und in den Urlaub fährt er wegen seiner Doktorarbeit auch nicht mit (ja, die gibts nebenbei auch noch, heißt, wenn er im PJ am WE nach Hause kommt, muss ich mir die Zeit da auch noch mit Mäusen teilen *seufz*) Aber ich hab ja vorher gewusst auf was ich mich einlasse, wenn ich nen Mediziner nehm ^^

So, sorry, das musste irgendwie mal raus. Hat mich den ganzen letzten Tag beschäftigt, jetzt gehts besser. Vielleicht haben wir dann ab nächstem Wochenende (da sind dann auch seine ganzen Prüfungen vorbei) doch noch ein bisschen mehr Zeit. Ich hoffs.

Kommentare:

  1. Ist gut, wenn du mal darüber sprichst, ich weiß, wie schwer Wochenendbeziehungen sind, aber mach das Beste draus, man kann uac viel Schönes für sich selbst entdecken :-)

    GLG Shoushou

    AntwortenLöschen
  2. Oh je, ich kann dich super gut verstehen.
    Mir gehts nämlich leider ähnlich. Mein Freund will studieren, da seine Noten aber nicht so gut sind, hat er sich auch für die Unis weiter weg beworben.
    Aber ich wiiiill nicht, das er geht :(
    Wir wollen uns eigentlich eine Wohnung kaufen und endlich zusammenziehen, aber wenn er weg muss...
    Ich glaube, dann müssen wir uns gegenseitig trösten^^

    AntwortenLöschen
  3. @Erdbeerchen: ohje, das klingt wirklich auch nicht so sonderliche toll
    klar, dann trösten wir uns gegenseitig kein Problem (wie heißt es? Geteiltes Leid ist halbes Leid?)

    AntwortenLöschen
  4. Jaa, ich bin hier schon die ganzen Tage am Bibbern, wann die Zu- bzw. Absagen kommen...
    Oh ja, da hast du Recht :)

    AntwortenLöschen