Freitag, 15. Juli 2011

Neutrogena Fußcreme Probe

Auf der Seite von Neutrogena auf Facebook gab es vor Kurzem eine Aktion, bei der man eine von 4.000 Produktproben abstauben konnte. Ich hatte doch glatt mal wieder Glück und am Samstag landete die kleine Probe in meinem Briefkasten. Und ich meine wirklich klein. Auf dem Foto hab ich die kleine Tube Fußcreme, die es gab, mal neben eine SD-Karte gelegt, nur zum Größenvergleich.
5ml sind drin. Naja, mal sehen, man soll sie ja dank der konzentrierten Formel sparsam anwenden. Also ausprobieren.

 

Das verspricht die Creme: Dank Glycerin, Allantoin und Vitaminen spendet sie der Haut intensive Feuchtigkeit und hilft Hornhaut vorzubeugen. Bisabolol (aha eine Entzündungshemmer ^^) beruhigt die Haut und eine leichte Metholnote erfrischt bei der Anwendung. Die Haut wird spürbar weicher und geschmeidiger. Für eine sofortige Hilfe selbst bei extrem trockenen, beanspruchten und rissigen Füßen. (Text auf dem Brief, den ich dazu bekommen habe).

Da die Creme auf gereinigte und trockene Füße aufgetragen werden soll, musste ich bis nach dem Duschen warten, aber riechen konnte man schon vorher dran. Von Menthol hab ich nicht viel gerochen, finde den Geruch aber ansonsten doch angenehm (besser beschreiben geht irgendwie nicht ^^).
Aber sonst hat sie mich nicht ganz so überzeugt. Ich mag Cremes an den Füßen nicht, weil die immer ewig brauchen zum Einziehen und ich hab immer nicht die Geduld und schmier mir das alles an die Socken oder Schuhe.
Sehr viel anders fand ich das bei der Neutrogena auch nicht. Sie zieht schon relativ schnell ein, aber man muss immer noch 5 Minuten rumsitzen und selbst da hatte ich noch das Gefühl, dass ich mir den Rest an den Schuhen abgeschmiert habe.
Ansonsten haben sich die Füße danach wirklich weich angefühlt. Obs wirklich gegen Hornhautbildung hilft, konnte ich jetzt noch nciht feststellen, da brauch man wohl ein paar mehr Anwendungen.
Aber da ich doch nicht so der Fußcremetyp bin (außer die Fußwarmhaltecreme, die ist heftig), also schön es mal wieder ausprobiert zu haben, ist aber immer noch nichts für mich. ^^

1 Kommentar:

  1. Hehe den Namen hat er von meinem Freund bekommen, da der totaler Autofan ist und Pirellireifen toll findet :D bei der Züchterin heißt der Kater noch Felix ^^

    AntwortenLöschen