Freitag, 19. März 2010

Zum Testabschluss die Zusammenfassung

So, jetzt ist die Testzeit fast vorbei und ich zieh hier mal ein Fazit zum neuen Epilierer vom Braun.

Gestern hab ich mir nach zwei einhalb Wochen mal wieder die Beine epiliert (eher wäre auch nicht gegangen, da meine Mama das Gerät in Beschlag genommen hatte).

Ich hab mal wieder trocken epiliert. Abends vorm Fernseher. Die Handhabung ist immer noch so leicht, wie am Anfang. Nur habe ich dieses Mal die Tücher von Braun weggelassen. Und siehe da – die Beine wiesen nicht mal eine Rötung nach dem Epilieren auf, auch keine kleinen Pickelchen. Sprich ich hab beim letzten Mal leicht allergisch auf die Tücher reagiert. Nun gut, jetzt da ich das weiß, lass ich sie weg und nehm zur Nachbehandlung eine Bodylotion. Denn ohne juckt die Haut dann doch ein bisschen.

Was ich zu den Beinen noch sagen kann: Die Haare wachsen wirklich dünner und feiner nach. Das was der Epi an Härchen rausgezogen hat, erinnerte mich mehr an die feinen Haare meines kleinen Hamsters als die Stoppeln, die sonst immer so am Rasierer klebten. Also ein großer Pluspunkt dafür.


Auch meine Achseln mussten noch mal dran glauben – wobei ich dieses Mal nicht den Achsel- und Bikinizonenaufsatz verwendet habe, sondern den Massageaufsatz. Und das werde ich jetzt auch immer machen, denn anders als bei dem Aufsatz für die Achseln, hatte ich dieses Mal nicht das Gefühl, dass auch Haut mit reingezogen wird. Weh tut das Epilieren mit beiden Aufsätzen nicht (ich hab mich dran gewöhnt ^^), aber ich finde es doch angenehmer mit dem Massageaufsatz.

Außerdem habe ich festgestellt, dass die Achselhaare im Gegensatz zu denen an den Beinen nicht ganz so schnell nachwachsen – das letzte Mal epilieren war vor 3 Wochen und gestern waren erst ganz kurze Härchen zu sehen.


Ich hab mich außerdem entschieden meine 3 ganz feinen Härchen auf der Oberlippe stehen zu lassen (die sieht außer mir sowieso keiner). Meine Mama fand das Gesichtsepilieren nicht so sonderlich toll, und da muss ich mich wegen dem kleinen Flaum nicht quälen.


Alles in allem:

Der Braun Silk épil 7 ist klasse, wobei ich ihn jetzt fast nur noch im Trockenen anwende (außer der Bikinizone, das geht unter Wasser am Besten).

Die Handhabung ist kinderleicht, ich hatte bis jetzt keine Probleme damit. Eigentlich kann ich das Ding über den grünen Klee loben. Aber eine Kleinigkeit gibt es dann doch: Mit dem Trimm- und Rasieraufsatz vibriert das Gerät doch ziemlich (meine Hand hat danach ganz schön gekribbelt). Ob das normal ist? Hmmm, wer weiß, so oft benutze ich den Aufsatz nicht und wenn, wird eben meine Hand durchvibriert ^^

Mein Fazit für den Braun: Beide Daumen hoch und noch mal ein großes Danke, dass ich den testen durfte.

Kommentare:

  1. Hi,

    ich finde das Teil auch klasse! Bin unter den Armen und Bikini noch dran; dann noch meine Ma im Gesicht und mein Bruder....ächz ;-)

    ein schönes We!
    VG

    AntwortenLöschen
  2. Toller Bericht, ich rasiere ja immer, hmm, wenn ich das alles hier so lese, überlege ich es mir glatt nochmal.Wünsch dir auch ein schönes Wochenende.

    AntwortenLöschen
  3. Ich hätte das Teil auch sooo gerne getestet.
    Wirklich toller Bericht!

    Danke für deine netten Kommentare auf meinem Blog!

    AntwortenLöschen