Montag, 7. November 2011

Das Leben kann so unfair sein

Vor knapp zwei Wochen hab ich euch geschrieben, dass mein Hamsterchen nach 2 einhalb Jahren gestorben ist. Das war schon schwer. Nun ist am Wochenende auch unser Meerschweinchen gestorben und das war schon wirklich hart. Es war gerade mal vier Jahre alt. Es ist wahrscheinlich an Einsamkeit gestorben, also so einsam, wie ich die Woche über jetzt immer an den Abenden bin (mein Freund ist ja im PJ in ner anderen Stadt).

Die Geschichte wie sie zu uns gekommen ist, ist übrigens eine ganz schöne. Im September vor drei Jahren haben wir Freunden beim Umzug geholfen. Dabei kam eine Kommilitonin meines Freundes auf uns zu, weil sie wusste, dass wir ein Meerschweinchen hatten (das war kurz vorher mit 9 Jahren gestorben). Sie fragte uns, ob wir ein neues Schweinchen wöllten, denn ihre Katze hätte eins an der Elbe aufgelesen (der Tierarzt meinte dann, mit der kleinen wäre alles in Ordnung und sie wäre knapp ein Jahr) und das war unsere Abby. Im Dezember, kurz nachdem wir zusammengezogen sind, kam dann auch das kleine Schweinchen. Ausrüstung dafür hatten wir ja schon. Nur ein Problem gabs - als Wildfang war sie ziemlich ängstlich und hatte vor jeder Bewegung Angst. An ein zweites Schweini konnten wir sie nicht gewöhnen, also haben wir dann kurzerhand den Hamsterkäfig neben ihren platziert. Da gabs keine Probleme und Abby war nicht allein. Aber jetzt war der Hamster weg und ich denke, das hat sie sehr gestört. Sie hat aufgehört zu fressen und von Donnerstag zu Freitag ist sie dann gestorben. Am Sonntag haben wir sie dann im Garten begraben. Das war so traurig.
Aber auch hier bleiben schöne Erinnerungen, auch wenn es gerade noch sehr weh tut daran zu denken.



Kommentare:

  1. Oh wie süß. Und die Geschichte, wie sie zu euch kam, ist auch echt schön. Schade, dass sie schon so früh gestorben ist. Meine Schweinchen sind glaube ich damals sieben geworden. Auf jeden Fall ist das Schweinchen meiner Schwester nur ganz wenige Tage nach meinem gestorben - ich denke auch aus Einsamkeit. Wir hatten noch über ein neues Schweinchen nachgedacht, da war es zu spät. Das ist wirklich traurig, ich kann das nachempfinden. :(

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  2. Mein Tag ist auch bereits gelaufen - unsagbare WUT im bauch
    Zerstörungswut - Mordgedanken!!!!

    AntwortenLöschen
  3. Ohhh nein, das tut mir sehr leid für Dich/Euch :(

    AntwortenLöschen
  4. Das ist schlimm. Meine Meinung zum Tod hat sich berufsbedingt doch recht geändert. So traurig es ist, sei froh, dass es sich nicht sonderlich quälen musste, nicht unnötige Tierarztbesuche hinter sich bringen brauchte. Und Traurigkeit und Einsamkeitkönnen sehr quälend sein. Ein sehr schwacher Trost für dich... Wo dein Freund so PJ-weit-weg ist.

    Liebe Grüße,
    Pauline

    AntwortenLöschen
  5. Oh je, jetzt auch noch euer Meerschweinchen...
    Das tut mir wirklich sehr leid für euch :((

    AntwortenLöschen
  6. oh gott...
    das tut mir wirklich SO leid... =(
    Ich hoffe du fühlst dich nicht zu einsam ...

    liebe grüße

    AntwortenLöschen
  7. Ich fühle mit... hatte auch schon ein paar Schweinchen, auch wenn das letzte bei den Häschen gelebt hat...


    LG
    Judy

    AntwortenLöschen
  8. Ach das ist aber traurig. Das tut mir sehr leid. Wir hatten auch mal zwei Meerschweinchen. Warum konntet ihr sie nicht mit einem andern Meerschweinchen zusammen gewöhnen ? Es sind doch eigentl. Rudeltiere u. mögen die Zweisamkeit ?
    Übrigens bin ich jetzt auch endlich Leserin bei Dir geworden. Ich Schussel dachte, ich wäre das schon lange ;), war aber nicht der Fall. Habs natl. sofort nachgeholt ;) !
    glg Gabi

    AntwortenLöschen